Roggenmisch-Stangen mit Füllung

Gestern habe ich einen Vor- und einen Sauerteig für die gefüllten Roggenmischstangen angesetzt und jetzt duftet die ganze Wohnung nach frischem Brot…

Die Stangen sehen toll aus, nur eine hat sich leider beim Backen etwas geöffnet (was ihrem Geschmack allerdings keinen Abbruch getan hat). In den Teig habe ich bei zwei Stangen gewürfelten Speck und bei zwei getrocknete Tomaten eingeknetet. Und nach einer weiteren Ruhezeit habe ich dann je zwei Teiglinge von den zwei Sorten abgestochen, die dann ausgerollt und wie bei einer Pizza mit gerösteten Zwiebeln, Sesam und Käse belegt und abschließend das ganze aufgerollt. Das Rezept dazu findet ihr hier.
Die im Rezept angegebenen 0,2 g frische Hefe für den Vorteig konnte ich nur schätzen, da ich noch keine Waage besitze, die das messen kann. Aber es hat ja funktioniert. Beide Sorten waren sehr lecker, aber die mit Speck und Gouda hatte etwas mehr Pfiff. Und der Parmesan kam leider nicht ganz so gut raus, wie ich mir das vorher vorgestellt hatte. Die Stangen passen super zu einer leichten Suppe oder ähnlichem.
Jetzt haben wir nur ein Problem: Wir brauchen entweder einen größeren Gefrierschrank, ganz viel Besuch, oder mein Mann und ich dürfen uns nur noch von Brot und Brötchen ernähren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.