Zweiter Versuch mit Gerstenmalz

Gestern Abend habe ich nochmal einen Brötchenteig für Weizenbrötchen angesetzt, diesmal aber ohne eine Kühlschrank-Zwischenstufe am Abend, sondern nur mit 1,5 Stunden Vorgare bei Zimmertemperatur und anschließend noch ca. 12 Stunden im Kühlschrank für die fertig geformten Teiglingen.
Das Ergebnis war nicht zu unterscheiden von der vorherigen Version, es funktionieren also beide Methoden ganz gut. Man kann sich vielleicht einbilden, dass die Porung der Krume etwas feiner ist, aber das kann ja auch daran liegen, dass ich gestern beim Rundschleifen der Teiglinge etwas mehr Kraft in den Fingern hatte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.