Plötzlicher Brotschwund

Nach einem plötzlichen Brotschwund habe ich mich heute dazu entschieden ein neues – diesmal ein 100%iges Roggenvollkornbrot – Brot für Morgen Abend und Brötchen für Morgen früh anzusetzen. Die Brötchen backe ich allerdings schon heute, da ich mich erst beim nächsten mal ans Experimentieren mit weniger Hefe und übernacht-Gare im Kühlschrank wage. Dieses Brötchenrezept ist ohne Milch und Butter. Die Brötchen sind schon bei der Gare unglaublich aufgegangen und ich war sehr auf das Ergebnis gespannt. Die Brötchen hatten nach dem Backen eine sehr schöne Farbe, eine tolle Porung und das erste wurde dann doch direkt schon vernichtet. Mein Resultat: sehr, sehr lecker!

2 Antworten auf „Plötzlicher Brotschwund“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.