Hochzeitskuchen

Mitten im Umzugschaos „musste“ für das vorletzte Wochenende noch eine Torte für die Hochzeit eines befreundeten Paares gebacken werden. Da es sich dabei um eine Eigenkreation gehandelt hat, hab ich  zur Sicherheit auch noch einen Königskuchen gebacken...aber es hat alles funktioniert!

Es ist eine Torte mit einer Art Mürbeteigboden und zwei Schichten Biskuit geworden, die ich einmal mit einem Himbeerfruchtspiegel, Vanillecreme und einer Nougatcreme gefüllt habe und anschließend mit einer Schokoladen-Nougat-Mischung abgedeckt habe. Ist zwar etwas aufwändig, aber dafür war sie auch sehr lecker!